Eine Kaltakquisition der besonderen Art oder wie Facebook die Welt zu einem Wirtshaus macht.

Akquisition auf FacebookVor ca. 3 Wochen bekam ich eine wirklich äußerst spannende Anfrage über Facebook von einem, mir unbekannten, Facebook-Freund. Im Grunde genommen war dies eine Kaltakquisition, die mich doch ziemlich geärgert hat, da sie ausgesprochen unprofessionell gestaltet war. Gleichzeitig zeigte sie mir, dass Nachdenken durchaus eine Disziplin ist, die gerne in diesem sozialen Netzwerk vergessen wird. In der kleinen Abbildung finden Sie, lieber Leser, die Originalnachricht. Gehen wir ganz kurz die Böcke durch, die sich in dieser Nachricht verstecken. Orthographische und grammatikalische Schnitzer lasse ich unkommentiert.

1) Fehler: Weil wir auf Facebook befreundet sind, sind wir noch lange nicht richtige Freunde.

Von dem Verfasser dieser Nachricht bekam ich Anfang diesen Jahres eine Freundschaftsanfrage und nachdem die kurze Begutachtung seines Accounts zeigte, dass keine dubiosen Angebote zu finden waren, akzeptierte ich die Anfrage. Ich kannte und kenne ihn aber nicht. Jedenfalls nicht bewusst. Vor 3 Wochen habe ich einen Post zu unserem Tag der offenen Tür an der technischen Hochschule Deggendorf in meinem Newsfeed geteilt. Daraufhin wurde anscheinend der unternehmerische Geist meines Weiterlesen

Bye Bye Summer – die schönsten Mountainbiketouren im Bayerischen Wald, Teil 2: Hirschenstein/Vogelsang-Kombi

Panoramablick vom Hirschenstein aus auf das Bernrieder TalDieses Jahr habe ich zum ersten Mal eine Kombination der beiden interessantesten Hügel (liebe Bewohner im Bayerwald, aber Berge sehen anders aus – mehr Felsen, schroffer, höher) im Bernrieder Tal kombiniert: den Hirschenstein und den Vogelsang. Daher wird dies ein relativ kurzer Beitrag, denn ich kann einerseits auf die Beschreibung der Hirschenstein-Tour von letzter Woche und die Vogelsang-Tour vom letzten Jahr verweisen.

Mountainbike Tour im bayerischen Wald: Vogelsang und HirschensteinTrotzdem möchte ich noch zusätzlich etwas zur Strecke erzählen. Ursprünglich hatte ich geplant, nur auf den Hirschenstein zu fahren und bin deswegen über Leithen, Krackl, Grün, Kalteck und Schuhfleck auf den Hirschenstein gefahren (siehe Karte). Wie ich letzte Woche schon beschrieben habe, ist der Rückweg nach Kalteck fast zu 100 % ein einziger traumhafter Trail.

In Kalteck angekommen stellte ich aber fest, dass meine Beine noch etwas mehr leisten könnten. Also habe ich mich auf den Weg Richtung Vogelsang gemacht und als am Point of no Return die Beine immer noch nicht tot waren, bin ich bis zum Regensburger Stein geradelt. Von hier aus bis nach Leithen gibt es wieder überwiegend tolle Trails, die das Herz eines jeden Mountainbiker höher schlagen lassen. Am Ende der Tour dann war meine Beine wirklich im Eimer, aber es ist eine herrliche Kombination.

Nächste Woche verlasse ich den bayerischen Wald und beschreibe einige tolle Touren in meiner Allgäuer Heimat. Stay tuned.

Mehr zu diesem Thema…

Bye Bye Summer – die schönsten Mountainbiketouren im Bayerischen Wald, Teil 1: Hirschenstein

HirschensteinDer Herbst hat sicher seine schönen Seiten, die Blätter färben sich bunt, alles wird ruhiger und man kann endlich wieder seine dicken Jacken auspacken. Trotzdem packt mich manchmal die Wehmut, wenn ich – aufgrund der schmierigen Felsen und der feuchten Wurzelpfade – das Kapitel Singletrails wieder einmal für das aktuelle Jahr ad acta legen darf. Es wird schlicht und einfach zu gefährlich, gerade die steileren Stücke zu fahren. Trotzdem werde ich mich immer wieder gerne an die gefahrenen Kilometer im heimatlichen Tal zurück.

Zu Beginn meiner Post-Sommer-Singletrail-Melancholie stelle ich einen meiner Klassiker vor, den jedes Jahr mehrmals fahre: die Tour auf den Hirschenstein. Der Startpunkt ist in Edenstetten, dann kurz vor Tradelsöhren von der Hauptstraße abbiegen und nach 100 m in einen Waldweg abbiegen und diesen bis zur Straße nach Faßlehen folgen. Dann der Forststraße bis nach Grün folgen. In Kalteck nicht nach rechts der Forststraße zum Skilift folgen sondern links halten und bis Schuhfleck fahren. Dort geradeaus weiterfahren und nicht deren lassen, denn die Forststraße wird schnell im Wald zu einem ausgefahrenen Pfad, der in Ödwies wieder auf den Weg zum Hirschenstein trifft. Einfach den Schildern folgen und dann beginnt der spannende Teil der ganzen Tour, denn der Rest der Abfahrt besteht aus Singletrails und etwas wüsteren Waldwegen.

Bayerischer Wald, MTB, Mountainbiking, Hirschenstein, SingletrailsGerade der letzte Teil der Strecke machte richtig Spaß, denn es sind teilweise technisch etwas knifflige Passagen zu bewältigen, aber überwiegend doch problemlos zu fahren. Gerade im Sommer 2015 waren die ganzen Trails so trocken, dass man ohne Gefahr für Leib und Leben mit Volldampf diese fahren konnte. Das Foto vermittelt einen kleinen Eindruck von der Art der Strecke.

Nächste Woche gibt es die nächste Tour. Stay tuned.

Mehr zu diesem Thema…

Mountainbiketouren im bayerischen Wald: Vogelsang (lang)

Mountainbiking im bayerischen Wald: Panoramablick am Regensburger Stein, bayrischer Wald, Ostbayern.Letzte Woche habe ich versprochen, die lange Variante einer Mountainbiketour auf den Vogelsang zu posten. Dieses Versprechen möchte ich hiermit einlösen. Im Gegensatz zur kurzen Tour vermeidet die lange Variante weitgehend die Teerstraßen zu Beginn der Tour. Man startet wie immer im weltberühmten Weibing und fährt Richtung Sportplatz. Von dort aus hält man sich immer auf den Forststraßen Richtung Rindberg. Im Wald gibt es ein kurzes, knackiges Stück, das insbesondere nach heftigen Regenfällen ziemlich ausgewaschen ist. Aber mit etwas Gefühl und Gleichgewichtssinn kann man diese Passage problemlos meistern.

Mountainbiking in Bavaria. Eine Mountainbiketour im Bernriedertal, bayrischer Wald, Ostbayern.Man fährt dann durch Rindberg, an der kleinen Kapelle vorbei Richtung Eidsberg. Diese Passage ist landschaftlich ausgesprochen schön, ein schattiger, wenig befahrener Waldweg. Dieser geht dann in einen gut befahrbaren Forstweg über. Am Ortsende von Eidsberg angelangt hält man sich links und folgt der Beschilderung Richtung Oberhirschberg. Hier folgt ein teilweise relativ steiler, aber gut befahrbarer Forstweg.

Wieder an der Hauptstraße angelangt, biegt man nach links ab und fährt ein kurzes Stück auf der Teerstraße bis nach Faßlehen. Ab diesem Punkt unterscheidet sich die lange Variante nicht mehr von der kurzen Variante. Der Vorteil dieser Tour ist, dass man zwar länger unterwegs ist, aber überwiegend im schattigen Wald fährt. Daher Weiterlesen

Mountainbiketouren im bayerischen Wald: Vogelsang (kurz)

vogelsang01Nachdem der Wetterbericht für den Sonntag, den 4. Oktober Regen versprach, wollte ich – vielleicht zum letzten Mal in diesem Jahr – die Singletrails auf einer meiner Lieblingsstrecken noch einmal genießen. Nächste Woche werde ich die lange Version der Vogelsang-Tour online stellen, heute gibt es die kurze Variante. Die Tour hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad, ein paar knifflige Wurzelpfade im Wald und ein paar verblockte, steinige Passagen auf dem Weg ins Tal.

Die Tour startet an einem beliebigen Punkt im weltberühmten Weibing. Man fährt auf Weiterlesen

Mountainbiketouren im bayerischen Wald: Mühlgrabenweg/Bernried

mtb-muehlgrabenweg 2015-2 Der Sommer 2015 war ein Traum für jeden Singletrail-Fan. Daher habe ich jede Möglichkeit genutzt, um mich auf mein Mountainbike zu schwingen und die Trails im Bernrieder Tal unsicher zu machen. Gleichzeitig möchte ich mit der Dokumentation dieser Touren jedem Mountainbiker ein paar Tipps geben, wie man sinnvoll die Freizeit verbringt.

Mountainbiketouren im Bayerischen Wald: MühlengrabenwegBeginnen möchte ich mit einer ganz tollen Tour, beginnend in Weibing, über Leithen, Schocha, Kalteck Richtung Hirschenstein und dann über den Mühlengrabenweg und Schuhfleck durch die Wildnis wieder zum Ausgangspunkt zurück. Im ersten Teil der Tour fährt man größtenteils auf wenig befahrenen Teerstraßen (bis Schocha), anschließend geht es auf einsamen Waldwegen Richtung Hirschenstein (bei Kalteck Weiterlesen

Work-Life-Balance: Laufstrecke Rindberg-Schneiderried

Laufstecke01-weibing-rindberg-schneiderried

Laufstrecke Rindberg-Schneiderried

Heute einmal etwas ganz anderes. Es hat nichts mit Werbung zu tun, sondern eher mit einer Lieblings-Lippenbekenntnis vieler Manager und Workaholics: Work-Life-Balance. Sie kennen sicher die guten Vorsätze, die man sich nicht nur am Anfang des Jahres vornimmt, sondern auch diejenigen, die in quälender Regelmäßigkeit das schlechte Gewissen auch zwischen den Silvestertage befeuern.
Hier ist mein Beitrag, um das schlechte Gewissen zu beruhigen. Eine traumhaft schöne Laufstrecke im Bernriedertal. Kurz beschrieben:

  1. Start beim Getränkemarkt, dann Richtung Sportplatz.
  2. Bergauf Richtung Rindberg und auf der Vorderseite des Berges Richtung Schneiderried.
  3. Die Straße wieder zurück Richtung Ausgangspunkt.

Wer gerne möchte, bekommt von mir per E-Mail die Gpx-Datei. Viel Spaß beim Laufen.

Mehr zu diesem Thema…

Mountainbiketour Oberkanetsberg – eine kurze Tour zum Feierabend

Now for something completely different… heute einmal etwas, das mit Marketing gar nichts zu tun hat. Frei nach dem Motto: für jeden der danach sinnt, wie er seinem Schreibtisch ab und an entrinnt.

map_woEine schöne Mountainbiketour zu einem einsamen Bauernhof im Bernrieder Tal, nach Oberkanetsberg (siehe Foto unten). Die Anfahrt erfolgt auf Teerstraßen, aber zweigt dann ab dem Wegpunkt Jägerhaus in den Wald ab. Von hier an ist es eine richtig tolle Mischung aus wenig befahrenen, teilweise verblockten Waldwegen und Single-Trails. Die ideale Runde, die man an einem schönen Sommertag noch am Feierabend fahren kann. Wer die GPS-Daten möchte, der soll bitte einen Kommentar auf meiner Seite hinterlassen. Viel Spass beim Fahren!

oberkanetsberg